Best Treatment Logo

Projektmanager Best Treatment

Jaroslav Kulikov
Operngasse 20b, A-1040 Vienna
t +43 1 58804-131 f -195

Kardiologie

Prim. Univ. Prof. PD DDr

Thomas Weiss

Primarius für Innere Medizin und Kardiologie

Spezialgebiete

Abklärung von Symptomen und Erkrankungen bei:
Herzkrankheit, Herzinfarkt, Blutdruck, Bluthochdruck, Hypertonie, Puls, Atemlosigkeit, Wenig Luft, Brustschmerz, Angina, Angina pectoris, Stent, koronare Herzkrankheit, Gefäßverkalkung, Infarkt, Herzschmerzen, Atemnot, Leistungsknick.
Betreuung von Patienten nach Herzinfarkt und Patienten mit Stents.
 

Operationen in der Klinik (ggf. mit Narkose):

Interventionelle Herz-Katheter-Eingriffe
Katheter-Eingriffe werden in der Privatklinik Confraternität, 1080 Wien durchgeführt. Interventionelle Verfahren: minimal-invasive Eingriffe unter Zuhilfenahme bildgebender Techniken wie z.B. Röntgendurchleuchtung und Angiographie.

Ballondilatation (Aufweitung, PTA)
Stentimplantation (innere Gefäßwandstütze)
Fibrinolyse (Auflösen von Blutgerinnseln)
 

Untersuchungen in der Ordination (Wiedner Hauptstraße)

EKG Diagnostik
Mit dieser schmerzlosen Untersuchung wird die aktuelle elektrische Aktivität des Herzmuskels abgeleitet und kann somit Hinweise auf eine koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und Rhythmusstörungen liefern.

Herzultraschall (Echokardiographie)
Bei dieser schmerzlosen Ultraschalluntersuchung kann die Pumpleistung des Herzens sowie die Funktion der Klappen beurteilt werden. Zusätzlich liefert diese Untersuchung Hinweise auf eventuell vorliegende strukturelle Erkrankungen des Herzens.
 

Untersuchungen im Ambulatorium Döbling

Belastungs-EKG (Ergometrie)
Die Fahrradergometrie ist ein Belastungstest, bei dem stufenweise unter kontinuierlicher Aufzeichnung des EKGs und des Blutdruckes gegen einen sich steigernden Widerstand getreten wird.
Diese Untersuchung liefert eine Aussage über Ihre Leistungsfähigkeit, das Blutdruck- und das Herzfrequenzverhalten sowie mögliche Durchblutungsstörungen im Bereich der Herzkranzgefäße.

Lungenfunktionsuntersuchung (Spirometrie)
Erkrankungen der Lunge und der Bronchien führen häufig zu vermehrter Atemnot. Durch Messung der Lungenvolumina mit speziellen Lungenfunktionsgeräten lassen sich Erkenntnisse über die Art der Lungenerkrankung gewinnen.

Carotis-Doppler (Ultraschall der Halsschlagader)
Der Carotis-Doppler ermöglicht die Erkennung von Carotis-Stenosen, die mit einem erhöhten Risiko eines Schlaganfalls verbunden sein können.
 

Untersuchungen in der Confraternität

Herzkatheter (Koronarangiographie)
Untersuchungen wie EKG oder Ultraschall sind schmerzfrei und risikolos, können aber nicht alle Fragen klären. Für manche Fragen ist das Einführen von Sonden (Herzkatheter) notwendig – oft kann mit einem Herzkatheter nicht nur eine Diagnose gestellt, sondern die Krankheit auch gleich behandelt werden.

Univ.-Prof. Dr.

Martin Schillinger

Facharzt für Innere Medizin, Angiologie, Kardiologie
Derzeit konzentriert er sich auf die minimalinvasive Behandlung arteriosklerotischer Erkrankungen, einschließlich der Arterien des Herzens, des Gehirns, der inneren Organe und der Beine. Jährlich werden mehr als 600 minimal-invasive Eingriffe im Katheterlabor der Wiener Privatkliniken durchgeführt, um Patienten mit koronarer Herzkrankheit, Schlaganfall und Gliederschmerzen zu behandeln.